Ferienhäuser & Ferienwohnungen auf Amrum

Vergleiche 175 Unterkünfte auf Amrum und buche zum besten Preis

Millionen Ferienhäuser auf einen Blick
+
Mehr als 300 Webseiten im Preisvergleich
=
Dein perfektes Ferienhaus zum besten Preis

Beliebteste Unterkünfte auf Amrum

Alle anzeigen

Vergleiche kostenlos 175 Ferienhäuser und Ferienwohnungen auf Amrum

Meistgesuchte Ausstattung auf Amrum

Internet 141
Haustier erlaubt 45
Balkon/Terrasse 109
TV 76
Garten 57
Parkmöglichkeit 153
Waschmaschine 57
Sauna 40

Ferienwohnungen auf Amrum

Unterkünfte auf einer der beliebtesten Inseln Deutschlands

Die bei den Einheimischen auch »Oomram« genannte Nordseeinsel Amrum liegt vor der Küste Schleswig-Holsteins und ist nicht zuletzt durch ihre feinen Sandstrände ein Touristenmagnet und dementsprechend reich an Ferienunterkünften. Auf der Suche nach einer Ferienwohnung werden Sie ausschließlich auf der etwas windgeschützten Ostseite Amrums fündig, zumal die Westseite vor allem von Dünen und Stränden geprägt ist.

Die meisten Ferienwohnungen in den Ortschaften Wittdün am Fährhafen sowie im Hauptort Nebel befinden sich in unmittelbarer Nähe der Küste, sodass Sie oft auch den Blick auf die Nachbarinsel Föhr und das Festland schweifen lassen können. Besonders schön wohnen Sie zudem etwas weiter abseits der Küste in einem der reetgedeckten Ferienhäuser, die sogar Platz für größere Reisegruppen bieten.

Ein Ferienhaus im ruhigen Norden

Wenn Sie es etwas ruhiger mögen, ist ein Ferienhaus oder eine Ferienwohnung am westlichen Ortsrand von Nebel eine ideale Ausgangsbasis für Ihren Urlaub, zumal Sie davon profitieren, dass Sie sowohl den breiten Strand als auch die Einkaufsmöglichkeiten im Ort binnen weniger Minuten zu Fuß erreichen.

Alternativ schlagen Sie Ihre Zelte in der Gemeinde Norddorf an der ruhigen Nordspitze der Insel auf. Die unmittelbare Nähe zu den Amrumer Dünen, zu den Stränden im Westen sowie der unter Naturschutz stehenden Nordspitze Amrums macht ideal für Naturfreunde und Wassersportler.

Urlaub auf Amrum

Lage und Orientierung

Anreise nach Amrum

Da Amrum anders als beispielsweise Sylt nicht über einen Damm mit dem Festland verbunden ist, ist eine direkte Anreise mit der Bahn oder dem eigenen Auto nicht möglich. Die Insel erreichen Sie dementsprechend ausschließlich mit Hilfe der regelmäßig verkehrenden Fähren, die die Insel von Dagebüll auf dem Festland oder von Sylt aus anlaufen.

Abhängig vom Ausgangshafen dauert die Überfahrt zwischen 45 und 90 Minuten. Bis zu den Fährhäfen ist sowohl die Anreise per Bahn als auch mit dem eigenen Fahrzeug problemlos möglich. Alternativ können Sie den Hafen von Wittdün auf Amrum auch mit Ihrem eigenen Boot ansteuern oder per Flugzeug bis Sylt anreisen und von dort aus die Fähre zur Insel besteigen.

Fortbewegung vor Ort

Auch wenn Amrum über eine gut neun Kilometer lange Inselstraße verfügt, die den Norden mit dem Süden verbindet, lohnt es sich nicht wirklich, das eigene Fahrzeug per Autofähre mit auf die Insel zu nehmen, da die Infrastruktur nicht wirklich auf den Autoverkehr ausgelegt ist. Ein eigenes Fahrzeug ist in der Regel auch nicht nötig, da die meisten Vermieter Sie gleich am Fähranleger abholen und zu Ihrer Ferienwohnung fahren.

Für die Mobilität auf der Insel bietet sich stattdessen der Inselbus an, der die Nord-Süd-Verbindung in der Hochsaison zwischen Juni und September sogar im 30-Minutentakt bedient. Die Hauptfortbewegungsmittel auf der Insel sind jedoch Fahrräder und die eigenen Füße, was aufgrund der übersichtlichen Größe Amrums bequem möglich ist.

Wissenswertes

Traumhafter Leuchtturm auf Amrum
Traumhafter Leuchtturm auf Amrum
Beste Reisezeit für Amrum

Die hohe Luftfeuchtigkeit sowie der hohe Jod- und Salzgehalt der schadstofffreien Seeluft macht Amrum zu einem ganzjährig interessanten Reiseziel für Kurgäste und Menschen mit Atemwegs- und Hauterkrankungen, die sich die heilsame Wirkung der Luft zunutze machen möchten.

Die Hauptsaison beginnt nicht zuletzt durch die hohe Sonnenstundenanzahl von durchschnittlich 7 Stunden pro Tag bereits im Mai und zieht sich dank angenehmer Temperaturen bis hinein in den September. Badeurlauber sollten jedoch vor allem die Monate Juli und August ins Auge fassen, wenn maximale Durchschnittstemperaturen von über 20 Grad Celsius locken und auch die Nordsee mit 18 Grad Celsius eine erfrischende Badetemperatur erreicht hat.

Regelmäßige Veranstaltungen

Das Veranstaltungsprogramm auf Amrum beginnt gleich am 1. Januar mit dem traditionellen Neujahrskonzert, das mit Melodien von Strauss, Vivaldi und Brahms zahlreiche Freunde der Klassik auf die Insel lockt. Weiter geht es Ende Februar mit dem friesischen Biakenfest, im Rahmen dessen die Geister des Winters bei reichlich Glühpunsch am traditionellen Biake-Feuer vertrieben werden.

Bunt geht es im Sommer mit dem Amrumer Mukolauf, den Amrumer Lammtagen im Juni, dem Hafenfest Wittdün im Juli sowie dem großen DLRG-Strandfest im August weiter. Abgerundet wird das Programm durch die zahlreichen Unterhaltungsabende sowie den Amrumer Weihnachtsmarkt, der in der zweiten Dezemberhälfte stattfindet.

Amrum wird jährlich von 150.000 Übernachtungsgästen besucht.

Top 5 Reisetipps

Malerische Windmühle auf Amrum
Malerische Windmühle auf Amrum
Eine Wanderung nach Föhr

Das Wandern über den Meeresgrund ist für sich genommen bereits einer der großen Höhepunkte, den Sie sich bei Ihrem Urlaub auf Amrum nicht entgehen lassen sollten. Ein besonderes Highlight sind jedoch die geführten Wanderungen zur Nachbarinsel Föhr, die Sie auf Ihrem Weg durch das UNESCO Weltnaturerbe Wattenmeer auch durch zwei knietiefe Priele führt. Darüber hinaus versorgen Sie Ihre erfahrenen Wattführer mit allerlei interessanten Fakten über das Watt und dessen Bewohner.

Amrumer Leuchtturm

Wenn Sie schwindelfrei sind und sich die Schönheit der Insel aus der Vogelperspektive anschauen möchten, sollten Sie den Aufstieg auf den Amrumer Leuchtturm wagen. Nach der Bewältigung von 297 Stufen erreichen Sie die Aussichtsplattform in 60 Metern Höhe und genießen von der Spitze des Inselwahrzeichens den Blick über die Nordsee und die umgebenden Inseln.

Piratenfahrt auf der MS »Eilun«

Kleine Piraten dürfen sich auf Amrum auf ein ganz besonderes Erlebnis freuen, denn was gehört zu einem Urlaub am Meer dazu? Eine Fahrt mit einem Piratenschiff. An Bord der MS »Eilun« erleben Ihre Kinder einzigartige Stunden mit echten Seebären und begeben sich dabei als wilde Freibeuter hinaus auf die Nordsee.

Heimatmuseum in Nebel

Wer mehr über die Geschichte und das Leben auf der Insel Amrum erfahren möchte, stattet dem Heimatmuseum in Nebel einen Besuch ab. Das von Anfang April bis Ende Oktober geöffnete Museum nimmt Sie auf seinen Themenflächen mit auf eine Reise durch die Historie des Ackerbaus, der Seefahrt sowie des Walfangs, beginnend mit den ersten nachweislichen Siedlern aus der Jungsteinzeit.

Frische Krabben

Krabben gehören zu den kulinarischen Köstlichkeiten der Insel und sollten am besten frisch vom Kutter genossen werden. Sie haben dabei die Wahl, ob Sie sich gleich am Hafen ein herzhaftes Krabbenbrötchen gönnen oder sich in Ihrem Ferienhaus den Spaß machen, das eine oder andere Pfund Krabben zusammen mit Ihren Kindern zu pulen.