Ferienhäuser & Ferienwohnungen in Engadin

Vergleiche 1.834 Unterkünfte in Engadin und buche zum besten Preis

Millionen Ferienhäuser auf einen Blick
+
Mehr als 300 Webseiten im Preisvergleich
=
Dein perfektes Ferienhaus zum besten Preis

Beliebteste Unterkünfte in Engadin

Alle anzeigen

Vergleiche kostenlos 1.834 Ferienhäuser und Ferienwohnungen in Engadin

Meistgesuchte Ausstattung in Engadin

Internet 1.500
Haustier erlaubt 704
Balkon/Terrasse 1.277
TV 1.469
Parkmöglichkeit 1.488
Waschmaschine 1.094
Heizung 865
Fahrstuhl 439

Ferienwohnungen in Engadin

Eine Ferienwohnung im Hochtal des Inn

Beim Engadin handelt es sich um ein gut 80 Kilometer langes Hochtal in den Schweizer Alpen, das neben dem weltberühmten Ski-Ort St. Moritz zahlreiche weitere Urlaubsorte beherbergt und dementsprechend eine vergleichsweise hohe Dichte an Ferienwohnungen und Ferienhäusern aufweist. Wenn Sie auf der Suche nach einerFerienwohnung im Engadin sind, werden Sie dabei in erster Linie am Ufer des Inns fündig, der das Tal auf seiner ganzen Länge durchschneidet.

Ferien am Seeufer

Orte wie Volsot, Scuol, Celerina, Sils, Pontresina und natürlich St. Moritz selbst weisen dabei die höchste Dichte an Ferienunterkünften auf. Bei den Unterkünften handelt es sich meist um die für die Region typischen rustikalen Häusern, die mehreren Parteien Platz bieten. Sowohl in Silvaplana als auch in St. Moritz haben Sie zusätzlich die Möglichkeit, Ihr Lager unmittelbar am Silvaplanersee beziehungsweise am St-Moritz-See aufzuschlagen.

Ein Ferienhaus auf dem Dach Europas

Wenn Sie die absolute Ruhe der alpinen Bergwelt umringt von Nadelwäldern und steilen Felshängen, auf denen nur ein paar Steinböcke zu sehen sind, genießen wollen, werden Sie in Engadin auf jeden Fall fündig. Sowohl im Westen des Inns als auch im Osten, wie zum Beispiel am Lago Blanco, finden Sie einsam gelegene Ferienhäuser und Blockhütten vor, in denen Sie fernab des Zivilisationsstresses die Seele baumeln lassen können, dank moderner Einrichtung und kostenlosem WLAN jedoch nicht auf gewohnte Annehmlichkeiten verzichten müssen.

Urlaub in Engadin

Lage und Orientierung

Lage des Engadin

Das in der Südostschweiz nahe der italienischen Grenze befindliche Hochtal Engadin liegt im Kanton Graubünden und bildet die höchste Talstufe des Inn. Geografisch wird das höchstgelegene und zudem dauerhaft bewohnte Hochtal Europas in das Unterengadin und das Oberengadin aufgeteilt. Während das Oberengadin eine Talbodenhöhe von bis zu 1.800 Metern vorzuweisen hat und damit ein hochmontanes Klima aufweist, reicht das Unterengadin bis auf knapp 1.000 Meter Höhe hinunter, was ebenfalls Einfluss auf die Bewaldung sowie die klimatischen Bedingungen hat.

Anreise und Fortbewegung vor Ort

Für die Anreise zu Ihrem Ferienhaus beziehungsweise Ihrer Ferienwohnung benötigen sie im weitläufigen Engadin in jedem Fall einen Pkw, denn nur so sind sie vor Ort mit einem Höchstmaß an Freiheit und Flexibilität ausgestattet. Sofern Sie nicht mit Ihrem eigenen Fahrzeug, sondern beispielsweise mit dem Reisebus anreisen, können Sie unter anderem in St. Moritz auch Fahrzeuge anmieten. Vor allem im Rahmen eines Ski-Urlaubs sollten Sie jedoch darauf achten, Schneeketten mitzuführen, denn auf den mitunter verschneiten Straßen sind diese nicht nur hilfreich, sondern auch vom Gesetzgeber vorgeschrieben.

Wissenswertes

Klimatische Bedingungen

Bekannt ist das Engadin vor allem für seine vielen Sonnentage, die allerdings nicht verhindern können, dass es aufgrund der Höhe auch im Sommer recht frisch werden kann. Insbesondere, wenn Sie bis in den Abend hinein in der Natur unterwegs sind, sollten Sie Ihren Pullover nicht im Ferienhaus liegen lassen. Im Winter ist dicke Kleidung beim Skifahren ohnehin Pflicht. Die niedrigen Temperaturen von bis zu 20 Grad Celsius unter null werden aber durch die Wintersonne dennoch als angenehm wahrgenommen.

Beste Reisezeit

Klimatische Unterschiede bestehen auch zwischen dem Ober- und Unterengadin. Während im Unterengadin im Sommer sogar häufig die 30-Grad-Marke fällt, ist dies im Oberengadin nur selten der Fall. Aufgrund der Vielfältigkeit der Region sowie der Aktivitäten ist das Engadin ganzjährig eine Reise wert. In der absoluten Hochsaison zwischen Dezember und März, sollten Sie Ihre Ferienwohnung allerdings möglichst früh buchen.

Der Name Engadin leitet sich laut Historikern von dem Stammesnamen keltischen »Eniates« ab, was so viel wie Anwohner des Inn bedeutet.

Top 3 Reisetipps

1. Ein Besuch im Nationalpark

Der Schweizer Nationalpark erstreckt sich im Südosten des Engadin und umfasst eine Fläche von 170 Quadratkilometern, auf denen die Natur seit 1914 komplett sich selbst überlassen ist. Auf über 80 Kilometern Wanderwegen können Sie geführte Touren durch den Park unternehmen, Naturlehrpfaden folgen oder sich schlicht und einfach spontan aufmachen, um den Artenreichtum des Engadin zu erkunden. Mit ein wenig Glück erblicken Sie auch einige seltene Arten wie Steinböcke und Gämsen.

2. Himmelsbeobachtung im Alpine Astro Village

Seit 2009 thront auf der Terrasse von Lü in einer Höhe von gut 2.000 Metern eine hochmoderne Sternwarte. Diese ist ganzjährig geöffnet und bietet sowohl großen als auch kleinen Astronomen die Möglichkeit, in die faszinierende Welt der Astronomie einzusteigen. Im Rahmen einer gut dreistündigen Führung erfahren Sie unter anderem, wie Sie sich am Nachthimmel orientieren, ein Teleskop bedienen oder tolle Fotos von Galaxien und Planeten anfertigen.

3. Kulinarische Köstlichkeiten aus der Engadiner Küche

Die Engadiner Küche ist für ihre Vielfältigkeit berühmt und umfasst neben dem Bündner Früchtebrot und der Engadiner Nusstorte, die als beliebtes Mitbringsel dient, auch herzhafte Kost wie Bündner Fleisch und den traditionellen Bergkäse. Auf Ihren Streifzügen durch die Orte des Engadins sollten Sie sich auch Kartoffelgerichte wie Plain in Pigna nicht entgehen lassen.